Mares Lanyard
search
  • Mares Lanyard

Mares Lanyard

74,00 CHF
1-3 Arbeitstage

Mares Lanyard für sicheres Freediving

  • Edelstahl Karabinerhaken
  • Beschichtetes Stahlkabel, Gelb, 100cm Länge
  • Zwei Drehringe an den Kabelenden
Menge
sofortige Lieferung

 

Datenschutz

 

Versand und Zahlung

 

Widerruf

Die Mares Lanyard gibt es in zwei Ausführungen. Die hier angebotene Version hat das Stahlkabel fest an der Handgelenksschlaufe verbunden; dies ist aus meiner Sicht die bessere Ausführung. Alternativ gibt es die Ausführung, wo das Stahlkabel mittels eines sogenannten "Panikhakens" mit der Handschlaufe verbunden ist. Die Idee ist, dass wenn sich dein Kabel verhedern sollte, du durch Zug an der Schlaufe des Panikhakens, diese einfach von der Handschlaufe lösen kannst. In der Praxis ist es aber so, dass sich der Panikhaken unabsichtigt löst und im dümmsten Fall liegt dein gutes Stück dann irgendwo tief unter dir auf dem Seegrund und du hast grösste Mühe um diese wieder zu bergen.

Sollte sich das Kabel irgendwo verheddern, löst du bei dieser Ausführung einfach den Klettverschluss und das Problem ist gelöst. Beim An- und Ausziehen benutzt du ja auch immer den Klettverschluss, der Handgriff geht dir rasch in Fleisch und Blut über.

Wann braucht es eigenlich eine Lanyard? Als Grundsatz kann man sagen: Eine Lanyard ist zwingend, wenn der Taucher von der Oberfläche nicht mehr sichtbar ist. Das wäre in Schweizer Gewässern eigenlich immer der Fall. Im Meer wird es oft so gehandhabt, dass eine Lanyard vorgeschrieben ist, bei Tauchgängen von mehr als 20m Tiefe. Bei Wettbewerben ist eine Lanyard immer Pflicht. Ich empfehle es gleich zu handhaben wie beim Sicherheitsgurt im Auto: Immer mit Lanyard tauchen. Einzige Ausnahme ist ein Tauchgang zu einem Objekt wie z.b. eine Plattform oder ähnlich) wo man sich mit der Lanyard verheddern könnte.

Muss eigentlich jeder Taucher seine eigene Lanyard haben? Obschon es möglich ist, dass sich mehrere Taucher eine Lanyard teilen, ist es doch mühsam nach jedem Tauchgang die Lanyard weiterzureichen. Auch erhöht es die Chance, dass die Lanyard irgendwann in die Tiefe rasselt. Wenn du deine ersten paar Tauchgänge ohne eigene Lanyard tauchst, werden dir deine Tauchpartner schon aushelfen. Wenn du aber regelmässig tauchst, solltest du dir deine eigene anschaffen. Die Mares Lanyard kann ich vorbehaltlos empfehlen.

https://www.mares.com/de_CH/lanyard-freediving

Technische Daten

google_product_category
1135
Neu

Vielleicht gefällt Ihnen auch

Kommentare (0)
Aktuell keine Kunden-Kommentare